Adventskalender für mehr Ausstrahlung #18 – Die richtige Distanz

Jeder Mensch hat ganz persönliche Distanzzonen, bei dem Einen sind diese etwas größer bei dem Anderen etwa kleiner. Fest steht, Du solltest diese respektieren.

Nähe ist schön, zumindest wenn sie mit Menschen geteilt wird, die wir kennen und mögen. Bei fremden Menschen oder bei Personen, die wir nicht mögen, sieht dies ein wenig anders aus. Kommen sie zu nah, löst dies Stress aus und wirkt auch schnell aufdringlich.

Also halte gerade bei fremden Personen immer mindestens eine Armlänge Abstand. Stellst Du fest, dass Dein Gegenüber einen Schritt zurück geht, akzeptiere dies und trete nicht wieder näher an die Person heran. Auch wenn Dir der Abstand als genügend erschien, so kann es durchaus sein, dass Dein Gegenüber das anders empfindet. Es gibt einfach Menschen, die etwas mehr Distanz benötigen und dies ist nicht schlimm.

Ist es so, dass Dir jemand zu nah kommt und es Dir unangenehm ist, gehe selbst einen Schritt zurück. Ist es so, dass die Person dies nicht akzeptiert, so sage im ruhigen Ton, dass Du Abstand benötigst. Die meisten Menschen merken leider nicht, dass sie dem Anderen zu nahe kommen. Und genau deshalb ist der Respekt der Individualdistanz ein Kennzeichen von Menschen mit besonders positiver Ausstrahlung.