Adventskalender für mehr Ausstrahlung #5 – Respektiere Deine Schwächen

Jeder Mensch hat Stärken, aber auch Schwächen. Sie sind Teil unserer Persönlichkeit und machen uns aus.

Die eigenen Schwächen zu akzeptieren heißt, aber auch sie zu kennen. Somit steht an erster Stell sich seiner Schwächen bewusst zu werden. Dies geht am Besten, wenn Du einfach einmal Stärken und Schwächen notierst. Kommst Du selbst nicht weiter, frage bei den Personen im engsten Kreis nach, welche Stärken und Schwächen sie bei Dir sehen. Aber sei an der Stelle darauf gefasst, dass was bei dem einen als Schwäche definiert ist, bei einem anderen als Stärke gelten kann.

Sind Dir Deine Schwächen bekannt, so musst Du sie nicht lieben, aber es ist gut, sie zu akzeptieren. Denn so kannst Du lernen, sie zu händeln und wenn Du weißt, wie Du mit ihnen umzugehen hast oder sie vielleicht sogar ab und an in eine Stärke wandeln kannst, sind Deine Schwächen doch gar nicht mehr so schlimm.

Natürlich wird es auch immer Situationen im Leben geben, in denen Du Deine Schwächen verfluchen könntest, vielleicht sogar an ihnen verzweifelst. In solchen Momenten denke ganz bewusst an Deine Stärken und vielleicht ringt Dir allein dies ein kleines Lächeln ab.

Denke immer daran, Dinge mit denen Du Dich ständig beschäftigst werden Dein Leben bestimmen, also akzeptiere Deine Schwächen, aber mache sie nicht täglich zum Thema. Erfreue Dich viel lieber an Deinen Stärken und baue diese aus. Das bringt Dir nicht nur Selbstvertrauen, sondern vor allem auch Ruhe in Dein Leben und im Zuge dessen wächst Deine persönliche Ausstrahlung.

Von heute auf morgen wird dies nicht geschehen, hab Geduld und bleib am Ball, irgendwann wirst Du die Früchte dafür ernten und überrascht sein, wie anders Dein Umfeld auf einmal reagiert und Dich und Deine Taten wahrnimmt.