Erfahrungsbericht: nuud Deo

Auf Instagram ist es in aller Munde und die meisten Influencer schwärmen ohne Ende von nuud, doch hält es wirklich was es verspricht?

Die Deo Debatte ist seit Jahren im Gange und jeder von Euch, der sich schon einmal näher damit beschäftigt hat, wird wissen, dass es teilweise schier unmöglich erscheint, ein Deo zu finden, welches eine gute Wirkung hat und dennoch ohne Aluminium ist.

Ehrlich gesagt habe ich auch vieles ausprobiert und bin teilweise wirklich verzweifelt. Für mich steht nämlich auch noch zur Debatte, dass das Deo einen neutralen Duft haben muss. Ich liebe mein Parfum und so darf das Deo auf gar keinen Fall mit diesem konkurrieren. Aus diesem Grund lege ich auch Wert auf neutrales Waschmittel, welches mein Parfum nicht verfälscht.

In dem Zug habe ich viele natürliche Deo Varianten ausprobiert und auch sehr viel Geld für diese ausgegeben. Alles ohne Erfolg, denn eine wirklich gute Wirkung hatte keines von ihnen. Umso länger habe ich überlegt, ob ich mich influencen lasse und nuud ausprobiere. Die vielen super positiven Erfahrungsberichte haben mich dann schließlich aber doch neugierig gemacht und ich habe bestellt.

Erster Eindurck: Die Lieferung erfolgte dann sehr fix und ich muss sagen, dass mir Verpackung und Design auf Anhieb sehr gut gefallen haben. Zudem fand ich auch gleich diese Größe enorm praktisch.

Was nuud verspricht:

  • ohne Tierversuche
  • vegan
  • 100% natürlich
  • hocheffektiv
  • kein Plastik

Die Anwendung nuud Deo:

Nach dem Waschen trägt man eine ganz kleine Menge nuud unter den Achseln auf. Laut nuud muss man am Anfang ein wenig testen, wie oft man selbst das Deo auftragen muss. Hat sich der Körper darauf eingestellt, liegt das Intervall je nach Körper zwischen 3 und 7 Tagen. Achtung: nuud gibt an, dass sich das Schwitzen zu Beginn verschlimmern kann.

Meine Erfahrungen mit dem nuud Deo:

Ich nutze nuud nun seit 5 Wochen. Ehrlich gesagt, bin ich am Anfang schier verzweifelt, denn bei mir hat es die ersten 3 Wochen überhaupt keine Wirkung gezeigt und ich hatte Momente, da wollte ich es wirklich aus dem Fenster werfen. Dann habe ich mich erinnert, dass nuud angegeben hat, dass eine Erstverschlimmerung eintreten kann und habe es einfach weiter genutzt und zwar täglich, da es sonst wirklich ein unangenehmes Gefühl war.

Nach 4 Wochen habe ich dann überraschend festgestellt, dass keinerlei Geruch mehr vorhanden ist. Und nun muss ich wirklich sagen, dass ich begeistert bin. Ich trage es aktuell zwar noch alle zwei Tage auf, bin aber sehr gespannt, wie sich dies jetzt noch steigern lässt.

Fazit zum nuud Deo:

Ich bin überrascht und angetan, dass es doch etwas sehr Effizientes gibt, was gleichzeitg natürlich und nachhaltig ist. Zudem ist der Preis nach den ersten Wochen der Gewöhnung dann auch angemessen und die Handhabung, ist durch die cremige Konsistenz sehr einfach.

Rabatt wird automatisch abgezogen

*Werbelink / Affiliate Link

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.