Koreanisches Beautygeheimnis – Sprudelwasser

Das Mineralwasser trinken schön und schlank macht, ist nicht neu. Das dies aber auch bei der äußeren Anwendung gilt, ist hierzulande eher überraschend.

In Korea hingegen ist die Behandlung der Haut mit Sprudelwasser bereits seit Jahren ein alltägliches Ritual der Frauen.

Was soll die äußerliche Anwendung von sprudelnden Mineralwasser bringen?

  • der Frischekick am Morgen
  • abgestorbene Hautpartikel lösen
  • Schwellungen rund um die Augen mindern
  • frische und strahlende Haut

Im Prinzip wirken die Bläschen der Kohlensäure wie kleine Bürsten. Auf diese Weise wirken sie ähnlich einem Peeling. Zudem regen sie die Blutzirkulation an und versorgen die mit mehr Sauerstoff.

Die peelende Wirkung hat Mineralwasser aber nicht nur in Bezug auf unsere Haut. Selbst im Hinblick auf unsere Haare wird dem sprudelden Wasser eine ähnliche Wirkung nachgesagt. So sorgt eine Haarwäsche mit Mineralwasser unter anderem dafür, dass die Kopfhaut von Stylingrückständen, Talg und Schuppen befreit wird.

Wie das Mineralwasser als Beautygeheimnis anwenden?

Die Handhabung dieser koreanischen Beautymethode ist ganz einfach. Ihr braucht lediglich eine größere Schüssel und füllt diese dann 1:1 mit Leitungswasser und Sprudelwasser. Anschließend taucht Ihr Euer gereinigstes Gesicht für 10 Sekunden in das Wasser und tupft dieses danach sanft ab.

Ist Euch dies zu umständlich, so nehmt einfach ein Wattepad und tupft das saubere Gesicht mit dem prickelnden Mineralwasser ab. Auf diese Weise kann zwar nicht das komplette Potenzial entfaltet werden, aber gerade im gekühlten Zustaand hat das Mineralwasser eine herlich erfrischende und abschwellende Wirkung.

Achtung: Das verwendete Wasser muss gut kohlensäurehaltig sein. Die gewünschte Wirkung setzt nicht bei Soda oder stillem Wasser ein.